Read Ein Sommer wie dieser by Annette Hohberg Online

ein-sommer-wie-dieser

Една страст, избухнала като пожар и изпепелила всичко...Прекрасно лято на италианската Ривиера. Клара и Щефан са 20-годишни. Влюбват се още със запознанството си и преживяват една страстна седмица. Нелепо обстоятелство ги разделя. Годините минават и всеки е поел по своя път. Невероятна случайност ги среща отново и двамата откриват, че силните им чувства изобщо не са се проЕдна страст, избухнала като пожар и изпепелила всичко...Прекрасно лято на италианската Ривиера. Клара и Щефан са 20-годишни. Влюбват се още със запознанството си и преживяват една страстна седмица. Нелепо обстоятелство ги разделя. Годините минават и всеки е поел по своя път. Невероятна случайност ги среща отново и двамата откриват, че силните им чувства изобщо не са се променили. Клара обаче е омъжена и има дъщеря студентка. Щефан е професор по литература и води безгрижен ергенски живот. Ще зарежат ли двамата досегашния си уют и сигурност, за да се впуснат към неизвестното? Настъпва денят, в който трябва да решат....

Title : Ein Sommer wie dieser
Author :
Rating :
ISBN : 9783426652671
Format Type : Hardcover
Number of Pages : 352 Pages
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Ein Sommer wie dieser Reviews

  • Jos
    2018-11-12 22:11

    Es passiert selten, aber es passiert. Man fängt an, ein Buch zu lesen und hat schon nach den ersten Seiten das Gefühl: “Das ist mein Buch, das wurde nur für mich geschrieben” und dann kann man nicht mehr aufhören zu lesen. Genau so ging es mir mit “Ein Sommer wie dieser”. Am frühen Abend fing ich das Lesen an und gegen vier Uhr morgens blätterte ich die letzte Seite um. Es war mir völlig egal, dass der Wecker in nur zwei Stunden klingeln und ich den ganzen Tag müde im Büro sitzen würde, ich musste wissen, wie es mit Klara weitergeht und wie ihre Geschichte endet.Klara ist die Hauptfigur in diesem wunderbaren Roman. Als Jugendliche lernt sie im Urlaub in Italien Stephan kennen und verliebt sich ihn. Gemeinsam verbringen eine wunderschöne Woche am Meer und spüren bald, dass die Gefühle, die sie füreinander empfinden weit über den üblichen Urlaubflirt hinausgehen. Sie beschliessen, sich wiederzusehen. Doch das Schicksal will es anders und so wartet Klara vergebens am Bahnhof, Stephan taucht nie auf. Über 20 Jahre später, treffen sie sich durch Zufall wieder und merken, dass all die Jahre ihren Gefühlen nichts anhaben konnten. Doch beide haben mittlerweile ein eigenes Leben, Klara ist verheiratet und hat eine Tochter, Stephan wegen seiner vielen Affären von seiner Partnerin getrennt. Gibt das Schicksal den beiden eine zweite Chance?“Einige Momente lang schweigen beide. Die Momente legen sich zwischen sie, verharren im Unentschieden, Unbestimmten. Und er fühlt etwas, das ihm fremd ist: Unsicherheit. Er, der seine Sätze sonst zielsicher plaziert, findet keine – oder zumindest nicht die richtigen, nicht solche, die passend wären. Was sagt man einer Frau, in die man sich vor über zwanzig Jahren einmal unsterblich verliebt hat?”Annette Hohberg ist mit “Ein Sommer wie dieser” ein Werk der großen Gefühle gelungen. Ohne jemals ins Kitschige abzudriften, erzählt sie die Geschichte von Klara und Stephan in so wunderbarer und mitreißender Art und Weise, dass man als Leser völlig darin versinken kann. Vor allem ihr Schreibstil hat mich überzeugt. Schnörkellos, sehr lebendig und ausdrucksstark lässt er die Figuren und Orte des Romans vor dem inneren Auge auferstehen. Es geht um die Liebe und große Gefühle, um Entscheidungen und Konsequenzen, um Abwägen und Verzeihen, kurz um das Leben mit all seinen Facetten. Mich hat die Stimmung des Buches gefangen genommen, jeder Satz hat gepasst. Klara und Stephan sind wunderbare Hauptcharaktere, in beide kann man sich hineinversetzen und nachfühlen, was sie fühlen. In einem bestimmten Alter kommen einem die Gedanken der Beiden auch wunderbar vertraut vor, als ob Hohberg keinen Roman, sondern das echte Leben und die Liebe selbst beschreibt. Sie ist stärker als alles, was sich ihr in den Weg steht, aber lohnt es sich, nur seinem Herzen zu folgen oder ist der Preis nicht manchmal doch zu hoch dafür? Ist die leidenschaftliche Liebe, die wie ein Sturm über einen hinwegfegt besser als die freundschaftliche Liebe, die sich über Jahre hinweg aufgebaut hat? Kann man ein altes Leben einfach abstreifen und neu beginnen?Was mich noch begeistert hat, ist Klaras und Stephans Liebe zur Literatur und zu Büchern. Immer wieder sprechen sie über ihre Lektüre, zu jeder Lebenszeit scheint ein Werk besonders gut zu passen. Für mich als Bücherfan war diese weitere Liebe der beiden das Bonbon obendrauf!Ein bezauberndes Buch, das von mir 5 Sterne bekommt. Der nächste Hohberg Roman ist schon auf dem Weg zu mir.

  • Diana
    2018-11-29 19:17

    somewhat predictable, but a really nice story that touches and really well written.

  • Людмила Костова
    2018-11-29 00:21

    Книгата е интересна вариация на "Хомо Фабер" от Макс Фриш. Хубава е.

  • Tintenelfe
    2018-12-01 23:28

    “Ein Sommer wie dieser” ist eines unserer Lesekreisbücher für diesen Sommer. Eigentlich ist es sogar ein Lesekreistransfer zwischen meinen beiden Lesekreisen. Denn eines gemütlichen Abends bei den “Buchschätzern”, demnächst stelle ich sie Euch mal genauer vor, stellte Heike, die immer auf dem neuesten Stand ist, dieses Buch von Annette Hohberg vor. Der geschätze Monsignore unserer Runde stimmte in ihr Lob ein. Ausschlaggebend für mein Interesse aber war wohl Heikes Satz: “Ach Mona, für Dich ist das eher nichts.”Widerstand regte sich in mir und ich dachte: “Wieso? Geht doch gar nicht um bluttriefende, irgendwo getackerte Leichen, abgehackte Gliedmaßen und entführte Kinder?! Das will ich jetzt erst mal sehen, ob das nichts für mich ist!”Beim nächsten Mal in meinem anderen Lesekreis, wir nennen den einfach “Buchclub”, habe ich das Buch dann für den Sommer vorgeschlagen und stieß auf Zustimmung. Nun bin ich gespannt, was die anderen sagen, denn ich fand das Buch richtig toll.Klara und Stephan lernten sich im Urlaub in Italien kennen und verbrachten eine traumhafte, bis zum Verrücktwerden verliebte Urlaubswoche miteinander. Doch so wie das Schicksal die beiden zusammengeführt hat, so trennt es sie auch wieder und beide gehen ihre eigenen Wege – getrennt voneinander, aber nie vergessend.Durch einen pikanten Zufall begegnen sie einander 20 Jahre später wieder, sofort flammt die alte Leidenschaft auf. Doch Klara ist verheiratet und hat eine erwachsene Tochter, Stephan ist leidenschaftlicher Single und stürzt sich immer wieder in neue Affairen mit seinen Studentinnen. Können die beiden nach so vielen Jahren wieder da anknüpfen, wo sie aufgehört hatten? Lässt sich ein Leben einfach neu beginnen? Es kommt der Tag, an dem die Entscheidung gefällt werden muss.Ist es ein unfassbares Glück, wenn jemand seiner ersten, verloren geglaubten Liebe wiederbegegnet oder eine furchtbare Katastrophe, die das ganze bisherige Leben auf den Kopf stellt? Was wiegt mehr? Der glückliche Moment, der Rausch der Gefühle oder die Stabilität und Sicherheit der Familie? Lässt sich das Rad des Lebens zurückdrehen?Annette Hohberg schreibt ausdrucksvoll, einfühlsam, wortgewandt und zum Teil sehr poetisch. Sprachlich ist dieses Buch auf jeden Fall eines der besten, die ich in letzter Zeit gelesen habe. Mir gefallen die leisen Töne, die tiefer gehenden Gedanken, die behutsame Auseinandersetzung mit dem Konflikt. Gut gelungen finde ich auch die Beschreibung des Dilemmas, in welchem Klara steckt, das Abwägen und auch die starken, verlorenen gelaubten Gefühle, die bei einer Trennung wieder aufflammen können. Annette Hohberg geht sehr sensibel mit dem Thema um und wird meiner Meinung nach dabei auch nie kitschig.Beim Lesen kam mir jedoch der Gedanke, ob es wohl so viele Zufälle, wie sie Klara und Stephan erleben, tatsächlich geben kann oder ob hier nicht einfach der Story wegen, etwas dick aufgetragen wurde. Aber dann dachte ich mir, warum nicht. Das Leben ist so unberechenbar und besteht letztendlich doch aus Zufällen, warum dann nicht auch in einer solchen explosiven Mischung wie bei Annette Hohberg.Ein Buch, was ich unbedingt empfehlen kann und dem ich viele Leser wünsche. Es regt auf jeden Fall zum Nachdenken an, ob es für eine Diskussion in einem Lesekreis geeignet ist, wird sich im September beim nächsten Treffen des “Buchclubs” zeigen.©Tintenelfewww.tintenhain.wordpress.com

  • Eve Parts
    2018-12-03 17:13

    Kingiti. Lugesin läbi. Polnud viga, aga...