Read A Part Of Me by Anouska Knight Online

a-part-of-me

Amy and long-term partner James have finally been accepted into the adoption process. Then out of nowhere a dark secret changes everything. Will Amy follow her heart and let the thing she wants most in her life slip away from her, or follow that dream, but lie to her heart?...

Title : A Part Of Me
Author :
Rating :
ISBN : 21144287
Format Type : Kindle Edition
Number of Pages : 384 Pages
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

A Part Of Me Reviews

  • KatLynne
    2019-05-04 17:32

    3.5 Stars!

  • Karen
    2019-05-05 18:24

    So bummed that I didn't love this one as much as Knight's first book (Since You've Been Gone).The heroine avoids so many things for so long it just became infuriating after a certain point. Especially when it's about something SO important to her. (view spoiler)[adopting a child (hide spoiler)] I just couldn't reconcile her fears and desires with her actions. Rohan was a pretty wonderful character and I wish the book focused more on their relationship instead of her complicated (view spoiler)[and dead end (hide spoiler)] one with James. You know where it's all headed but it ends up taking the most convoluted path there - for no real reason. I would have even like it more if there had been no romance and just showing how Amy learns to be on her own for once maybe meeting Rohan at the end to show what could be.

  • Chris Barlow
    2019-04-20 18:06

    The good thing about working in a book shop is that I get to read my favourite authors new books as soon as they hit the shelf. Anouska Knight has most definitely become one of my favourite writers. I don't have a particular genre that I prefer, I just love books. I'll read whatever suits my mood at the time. A Part Of Me is just a brilliantly put together, funny read. Great characters, I especially loved Amy's mum Viv, she had me in fits of giggles. I like it when characters from other books make an appearance so it was nice to see Holly and Ciaran in there. I'll be recommending this to customers and friends and I'll keep an eye out for the next instalment :)

  • Hannah Symonds
    2019-05-15 17:06

    This is Anouska Knight's second book and i thoroughly enjoyed it. It was a great joy to be immersed into a good book. The characters were great myself quite liked Rohan, I think he is a bit of a dish. I thought Anouska really handled the topic well. This was a very interesting read, as I haven't read a book quite like it before not that that is a bad thing. I thought the cover looked fab and very pretty. Will definitely be purchasing Anouska's first book called Since you've been Gone.

  • Louise
    2019-05-17 21:05

    Beautifully written with an emotional storyline and a number of twists. But so compelling to keep reading so I could finish it. Definitely worth a read.

  • Lainy
    2019-05-11 14:31

    Time taken to read - 4 days on and offPages - 384Publisher - Mills & BoonBlurb from GoodreadsAmy and long-term partner James have finally been accepted into the adoption process. Then out of nowhere a dark secret changes everything. Will Amy follow her heart and let the thing she wants most in her life slip away from her, or follow that dream, but lie to her heart?My ReviewImagine you have everything planned out, you are finally getting the green light for you and your partner to adopt and get a child. Then you discover something that changes everything, that is exactly what happens to Amy. James and Amy have wanted a child for so long, after a heartbreaking loss adoption is their only option. With secrets and revelations everything changes and Amy has to re evaluated everything in her life.I expected this to be a light read, the opening is every woman's worst nightmare and quite a sad start. When Amy discovers something about James everything changes and she questions everything she thought she knew. Work as always is her focus and into her life comes Rohan, intelligent, cheeky, handsome and a complete distraction. As Amy tries to evaluate and pick up the pieces of her life she finds herself having to make choices that will everything.This book examines many things, love, adoption, family, control issues, the aftermath of choices and how life changing some secrets can be. Whilst the beginning of the book packs an emotional punch it took a while, for me, for the story to really get into it. It is well written and looks at how your life can completely change overnight by one persons choices or when a secret is exposed. This is my first time reading this author, I would read her again but won't be rushing out to buy the back catalogue, 3/5 for me this time.

  • Heidi
    2019-04-24 14:28

    The first book I read by this author. I found the story a little slow at times and would have liked more to the ending, but overall enjoyed the story.

  • Samantha Smith
    2019-05-06 21:16

    I really liked the concept of the story but I was never hooked to this book, I was easily distracted. It has been dragged out a little but I did enjoy the story and learning about the characters.

  • Anja
    2019-05-19 21:16

    Amys Kinderwunsch hat sich für die 29-jährige Innenarchitektin bisher nicht erfüllt. Nach dem sie vor fünf Jahren eine Fehlgeburt erlitt und seither keine Kinder mehr bekommen kann, versucht sie zusammen mit ihrem Lebensgefährten James ein Kind zu adoptieren. Heute ist der Tag, an dem sie endlich die Zusage bekommt. Sie sollen mit einem Baby betreut werden. Das muss gefeiert werden. Während Amy mit ihren Kolleginnen ausgeht, muss James noch arbeiten. Doch leider anders, als sie es erwartet hat, denn sie erwischt ihn in flagranti mit ihrer Arbeitskollegin. Mit einem Mal gerät alles aus den Fugen. Nun will sie sich auf die Arbeit konzentrieren und stürzt sich in ein neues Projekt für den charismatischen Rohan Bywater, der ihr den Kopf verdreht. Doch dann möchte James eine zweite Chance? Welcher Weg soll der richtige sein? Für Amy beginnt ein großes, emotionales Chaos.Zunächst möchte ich mich bei Blogg dein Buch und Mira Taschenbuch bedanken, dass sie mir dieses Buch zum Lesen und Rezensieren zur Verfügung gestellt haben. Die britische Autorin Anouska Knight veröffentlichte bereits mit dem Werk „Am Horizont ein Morgen“ ihr Debüt. „Weil wir zusammengehören“ ist nun schon ihr zweiter Roman, der ebenfalls bei diesem Verlag erschienen ist.384 Seiten voller Romantik, Tragik und Gefühl. 384 Seiten über einen Menschen, der sich selbst finden muss. 384 Seiten, die bewegen und zum Weiterlesen verführen.Ganz im Mittelpunkt dieser Geschichte steht Amy, die aus ihrer Sicht die Erlebnisse schildert und so den Leser hautnah mitnimmt. Ihre Sorgen und Probleme sind der rote Faden der Handlung, die sofort unter die Haut gehen, denn direkt mit dem Prolog steigt die Geschichte in einen sehr dramatischen Aspekt ein. Doch fangen wir von vorne an…Zunächst einmal sollten wir einen Blick auf die junge Protagonistin werfen. Amy ist ein herzlicher und liebeswerter Charakter. Sie ist, trotz der vielen negativen Erlebnisse, positiv geblieben. Ihr Wunsch nach einer Familie frisst sie fast auf, besonders seit sie selbst keine Kinder mehr bekommen kann. Ihre Rolle in der Handlung ist authentisch und gut in Szene gesetzt. Es fällt als Leser ganz leicht, sich ihre Person vorzustellen und mit ihr mitzufühlen.Neben Amy gibt es noch eine ganze Menge weiterer Protagonisten. Zum einen James, der sich nicht immer vollkommen korrekt verhält und so viele Sympathien verspielt. Dann gibt es noch Rohan, der Amys Herz wieder zum Schlagen bringt. Er hat eine verspielte, jugendliche Ader, die für etwas Humor und Offenheit sorgt. Phillipa, Amys beste Freundin, die stets an der Seite der jungen Frau ist und sie in jeder Lebenslage zu Hundertprozent unterstützt. Daneben gibt es noch weitere Menschen, die für Amy zu wichtigen Stützen werden. Das Ensemble ist also ziemlich umfangreich, was gerade zu Beginn noch etwas verwirrend, doch nach und nach immer logischer und nachvollziehbarer wird.Anschließend möchte ich ein wenig auf die Handlung eingehen, die ich gerne in zwei Kategorien aufteilen würde. Zum einen gibt es dort die kleine Liebesbeziehung zwischen Rohan und Amy, die sich zart, langsam aber genau passend entwickelt. Der Leser kann also herrlich miterleben, wie die Gefühle zwischen den beiden wachsen. Dieser Part liest sich romantisch, aber auch erheiternd, denn das sind die erfrischenden Bereiche der Geschichte.Dann gibt es noch den Part der Verarbeitung. Dieser ist weitaus tragischer und düsterer. Amy muss sich mit vielen Dingen auseinandersetzen. Sie muss lernen, mit der Situation zurecht zu kommen. Sie muss erkennen, was für sie wichtig ist, ob sie eine Familie mit James gründen will oder doch nicht. Will sie einem Kind ein unstabiles Umfeld bieten? Könnte sie James noch eine weitere Chance einräumen? Diese Sequenzen gehen mächtig unter die Haut und berühren das Herz des Lesers.Die Geschichte als solches liest sich leicht und angenehm. Wer auf viel Aktion wartet, sollte nicht zum Buch greifen, denn dafür ist es nicht gemacht. Hier geht es um Familien, Freundschaften und die große Liebe. Das alles wird lebendig und bildlich dargestellt und wunderbar verständlich umgesetzt.Mein persönliches Fazit:Romantik pur – und damit meine ich nicht nur Rohan. Nein, alles ist blumig und reizend gestaltet, so dass ich einfach immer weiterlesen musste. Amy ist mir schon nach wenigen Seiten sympathisch gewesen und die Geschichte hat mich bewegt und ergriffen. Dieses Zusammenspiel aus Tragik und Hoffnung ist einfach ideal gelungen und weckt den Wunsch nach mehr. Deshalb kann ich das Buch bedenkenlos weiterempfehlen. Ich freue mich schon auf weitere Werke der Autorin.

  • Claudia
    2019-05-04 20:30

    Meine Meinung“Weil wir zusammengehören” ist der zweite Roman aus Anouska Knights Feder. Der Schreibstil ist witzig, flüssig und angenehm zu lesen. Die Autoren schafft es durch die detaillierten Beschreibungen, dass man denkt, man steht mitten im Geschehen. Während der Prolog sehr emotional und aufwühlend ist, sind die ersten 50 Seiten eher zäh und vom Betrug an Amy überschatten, für die nun auch der Lebenstraum einer Familie in weite Ferne rückt. Wir lernen schnell viele Menschen in Amys Leben kennen und bekommen erst einmal einen oberflächlichen Eindruck von ihr. Nach dem etwas zähen Teil wird es interessant, denn Amy trifft bei der Arbeit wieder auf James und es eskaliert in der Firma, in der beide Arbeiten, aber auf eine sehr witzige Weise. Und in dieser Eskalation lernt sie auch ihren Auftraggeber Rohan Bywater kennen.Es gab nach dem zähen Teil, sehr viele spannende und emotionale Wendungen und Situationen im Buch. Auch lernen wir Amy immer besser kennen und können auch nachvollziehen warum eine Familie für sie so wichtig ist. Von den vielen Charakteren am Anfang des Buches bleiben nur James, Philippa (Phil) und ihre Mutter Viv im Gedächtnis. Nachdem Amy, Rohan kennen lernt, lernen wir auch seine Freunde kennen und hier waren besonders Carter (eigentlich Isaak) und Meg sehr in die Geschichte involviert. Die Geschichte zwischen Amy, Rohan und James wird eher ruhig und emotional erzählt. Natürlich hat Amy in ihrer Entscheidungsfindung einen Engel und einen Teufel an ihrer Seite in Form ihrer Mutter und Phil. Was sehr amüsant war und die manchmal gedrückte, ernste Stimmung auflockerte. Amy ist eine kontrollierte Perfektionistin, die alles genau vorausplant. Doch nach dem sie James in flagrant erwischt hat merkt sie langsam, dass es nicht immer was bringt vorauszuplanen und in dieser Umbruchzeit ist Rohan an ihrer Seite und stichelt den Kontrollfreak in ihr und Amy lernt, auch mal die Kontrolle abzugeben und nicht immer alles perfekt zu machen. Die Entwicklung die Amy im Roman durchmacht, war sehr authentisch. Doch sie steht sich bis zum bitteren Ende gerne mal selbst im Weg und in diesen Situationen hätte ich ihr am liebsten in den Hintern getreten, damit sie den richtigen Weg geht. Aber auch Rohan verändert sich in der Zeit mit Amy. Wir lernen ihn als humorvollen Menschen kennen, der gebeutelt vom Leben, ein Bein verloren hat und trotzdem mit aller macht versucht alleine klar zu kommen. Das funktioniert auch meistens, doch wenn nicht, dann wird er sehr ungehalten und kalt. Er mag es nicht wenn man sich auf ihn verlässt, denn auch er will sich auf niemanden verlassen müssen und doch bahnt sich eine zarte Romanze zwischen Amy und ihm an, die ihm wahrscheinlich nicht wirklich passt. Denn er bleibt nie lange an einem Ort.Der einzige der kaum eine Entwicklung macht ist James. Wir lernen ihn bereits im Prolog kennen und treffen ihm dann mit Amys Arbeitskollegin in einer prekären Lage wieder… Er versucht die meiste Zeit abbitte zu leisten und Amy in die Richtung zu manipulieren in der er sie haben möchte. Doch in seinen Versuchen Amy zurückzugewinnen merkt man schon, dass er sie noch liebt, aber ob es ausreicht um eine stabile Umgebung für ein Kind zu schaffen, sei mal dahingestellt. Das letzte drittel ist eher von schnellerem Werdegang und es kommen immer wieder unerwartete Wendungen bis es endlich ein Happy End gibt, doch für wen Verrate ich nicht. Aber es ist stimmig mit dem Rest des Romans und sehr schön. Mein Fazit“Weil wir zusammengehören” ist nicht einfach nur ein Liebesroman, es erzählt ein Stück Lebensgeschichte, dass viele Menschen leider teilen und spricht so ernste Themen wie Behinderungen, Fehlgeburten, Kinderlosigkeit und der Spießrutenlauf eines Adoptionsverfahrens an. Daher ist er für mich ein sehr gelungener Roman, der sehr emotional und Gefühlvoll ist. http://buecherjunky.de/rezension-weil...

  • Wurm200
    2019-05-18 17:33

    Anouska KnightWeil wir zusammengehörenMira TaschenbuchAutor: Eigentlich ist Anouska Knight Inneneinrichterin. Doch die Geburtstagstorten, die sie für ihre beiden Söhne backte, waren bald so beliebt, dass sie eine eigene Konditorei eröffnete. Der Aufruf zu einem Schreibwettbewerb ließ sie die Ofenhandschuhe aus der Hand legen und „Am Horizont ein Morgen“ verfassen, mit dem sie den Contest gewann. Seitdem ist sie hauptberuflich Autorin und lebt zusammen mit ihrer Familie in Staffordshire. (Quelle: mtb)Die schwangere Amy wird wach und sieht das Blut in ihrem Bett. Sofort machen Sie und Ihr Mann James sich auf den Weg ins Krankenhaus, doch leider schafft es das Baby nicht. Fünf Jahre später sitzen beide vor dem Komitee, das über die Adoption entscheidet. Nach all dem warten und bangen bekommen die beiden endlich die Zusage zum Eltern werden.Das Buch besteht aus vierzig Kapiteln und einem Prolog. Die Kapitelangaben bestehen klassisch aus der Zahl des Kapitels. Bei jedem neuen Kapitel ist der erste Buchstabe dabei besonders hervorgerufen, dies ist ein kleines Detail, das aber sofort ins Auge springt.Berührt uns die Autorin zu Anfang noch sehr emotional, so flacht das im Laufe der Handlung leider sehr schnell ab. Die Story und das Ende sind dabei sehr vorhersehbar.Die Dialoge der Charaktere im Buch sind “typische” Frauendialoge, wie man Sie nur allzu oft serviert bekommt. So geht es darin um Hochzeit, Sex und Kinder. Auch die Reaktionen der Charaktere sind nur allzu bekannt. Einige Handlungen sind sogar nachvollziehbar, so zum Beispiel der Hass über den Ex aber die gleichzeitige Liebe zu eben diesem.Das Zeitgefühl in dem Buch ist leider auch nicht wirklich toll. So lese ich einige Seiten und denke die Handlung wäre 2-3 Tage vorangeschritten, muss jedoch im nächsten Satz lesen, dass schon einige Wochen vergangen sind.Neben all dem, schafft das Buch jedoch eine zumindest kleine Bootschaft zu vermitteln, nämlich das man trotz Widrigkeiten im Leben, alles schaffen kann, wenn man sein Ziel nicht aus den Augen lässt.Eine Story, die man auch in viel weniger Seiten packen kann, wurde hier sehr “aufgeblasen”. Manche Abschnitte waren so überflüssig, dass man der Story selbst noch folgen konnte, wenn man eben diese ausgelassen hat.Cover: Das Cover ist in den Farben Blau und rosa gehalten. Wir sehen den Umriss eines Baumes und einer Frau. Im Hintergrund zeichnet sich die Stadt ab. Das Cover ist wirklich sehr schön gestaltet, ist aber eines der “üblichen” Cover, wie ich sie schon des öfteren an solchen Romanen gesehen habe. Leider hat das Cover auch keinen direkten Zusammenhang zum Inhalt des Buches.Fazit: Vielleicht bin ich als Mann ungeeignet für dieses Buch (obwohl ich schon einige, deutlich bessere Romane dieser Art gelesen habe) aber mich hat das Buch nicht zur Gänze überzeugt. Langweilige Charaktere, eine vorhersehbare Handlung, dass alles kann mich einfach nicht überzeugen. Ein Buch unter dem Motto gut angefangen aber sehr schwach nachgelassen und deshalb nur 3/5 Sterne.Klappentext: "Wir kriegen ein Baby!" Amy ist überglücklich, als sie die Nachricht erhält. Nach Jahren des sehnsüchtigen Wartens dürfen sie und James endlich ein Kind adoptieren. Doch nur Tage später platzt ihr großer Traum von einer gemeinsamen Familie: In flagranti erwischt Amy ihren Mann mit einer anderen! Tief verletzt verlässt sie ihn und stürzt sich in ihre Arbeit, um den Schmerz zu vergessen. Dort lernt sie den abenteuerlustigen Rohan kennen, der es schafft, ein Fünkchen Hoffnung in ihr zu entfachen. Da gesteht James ihr, dass er sie immer noch liebt. Soll sie ihm eine zweite Chance geben - und damit auch ihrem Wunsch nach einer Familie? (Quelle: mtb)Autor: Anouska KnightGenre: Weil wir zusammengehörenVerlag: Mira TaschenbuchSeiten: 384Preis: 9,99ISBN: 978-3-95649-271-6

  • Corinna
    2019-05-08 14:21

    Inhalt: Wir kriegen ein Baby!“ Amy ist überglücklich, als sie die Nachricht erhält. Nach Jahren des sehnsüchtigen Wartens dürfen sie und James endlich ein Kind adoptieren. Doch nur Tage später platzt ihr großer Traum von einer gemeinsamen Familie: In flagranti erwischt Amy ihren Mann mit einer anderen! Tief verletzt verlässt sie ihn und stürzt sich in ihre Arbeit, um den Schmerz zu vergessen. Dort lernt sie den abenteuerlustigen Rohan kennen, der es schafft, ein Fünkchen Hoffnung in ihr zu entfachen. Da gesteht James ihr, dass er sie immer noch liebt. Soll sie ihm eine zweite Chance geben – und damit auch ihrem Wunsch nach einer Familie?Meine Meinung :In " Weil wir zusammengehören" geht es um Amy die endlich die Nachricht erhält ein Kind adoptieren zu können nach Jahren des Wartens. Aber bevor es soweit kommt, geht ihr Mann fremd und alles zerplatzt. Sie kann es nicht glauben und versucht sich mit Arbeit abzulenken. Sie lernt dadurch Rohan kennen und sie bekommt eine Hoffnung. Aber dann ist auf einmal James ihr noch Mann der sagt, dass er sie noch liebt. Was wird sie machen?Amy hat sich schon immer eine Familie gewünscht und nun hat sie endlich die Chance mit ihrem Mann ein Kind zu adoptieren. Aber dieser verletzt sie und geht fremd. Was wird sie tuen ihrem Mann eine neue Chance geben? Rohan ist abenteuerlustig und er und Amy lernen sie bei der Arbeit kennen weil er sie mit einem Projekt von sich beauftragt. Er weckt in ihr etwas Hoffnung und sie glaubt wieder an etwas. Ist er vielleicht der richtige? Er bringt Amy auf andere Gedanken, aber auch er hat Dinge die ihn beschäftigen und die man nicht so leicht wegstecken kann. James ist Amys Mann und zusammen mit ihr wollte er ein Kind adoptieren. Als er aber fremdgeht, ist alles auf einmal nicht mehr wie es war. Er war für mich zu Beginn sympathisch und ich konnte nicht verstehen wieso er Amy so hintergangen hat. Die Nebenfiguren haben es mir auch angetan und Phil zum Beispiel aber auch die Familie von Amy die alles versucht um ihr zu helfen und beizustehen. Sie haben das Buch noch besonders gemacht und etwas aufgelockert.Der Schreibstil ist angenehm flüssig und zieht den Leser langsam ins Buch. Man lernt Amy und ihren Mann kennen und deren Anliegen. Das Buch wird aus der Sicht von Amy erzählt und der Leser wird langsam in das Buch gezogen. Ihre Gefühle und Gedanken kann man dabei gut nachvollziehen. Die Spannung und Handlung hat mich mit jeder Seite mehr in Amys Geschichte gezogen. Man lernt sie und ihren Mann kennen und glaubt sie führen eine normale Ehe in der beide sich schon lange ein Kind wüschen und eine Adoption die letzte Möglichkeit ist. Doch ein Situation ändert alles und das Vertrauen ist erschüttert. Auch wenn es keinen großen Spannungs Effekt gibt schafft die Autorin ein Buch das den Leser überrascht und man es bis zuletzt lesen muss. Das Cover mit der Frau die vor einer Stadt ist und mitten drin der Frühling hat für mich sehr gut zusammen gepasst. Besonders der Schriftzug hat den letzten Schliff gegeben. Das Ende hat mich bis zuletzt gefangen genommen und ich war überrascht wie der Verlauf geendet hat. Es war ein toller Abschluss und ich finde es ist der Autorin gut gelungen.Fazit : Mit " Weil wir zusammengehören" hat Anouska Knight ein gefühlvolles Buch geschaffen das mich durch seine Handlung, aber auch durch die Charaktere in seinen Bann gezogen hat.

  • Diana
    2019-04-30 20:06

    Für Amy wird ein Traum wahr, als sie nach vielen zermürbenden Gesprächen und Befragungen endlich die Zusage erhält, um mit ihrem Mann James ein Kind adoptieren zu können. Als sie jedoch wenige Tage später ihren Mann mit einer anderen Frau erwischt, bricht eine Welt für sie zusammen. Sie ist wütend und enttäuscht, muss jedoch auch weiterhin mit James auskommen, da sie im selben Architekturbüro arbeiten. Doch dann lernt sie den Draufgänger Rohan kennen, für den sie das komplette Innendesign gestalten soll, und versucht ihre privaten Probleme so gut es geht zu verdrängen. Sie findet einen guten Zuhörer in ihm und beginnt ihr Leben zu überdenken, doch James möchte eine zweite Chance und bittet sie zurückzukommen.Schon als ich das Cover das erste Mal sah und den Namen der Autorin, war für mich klar, dass ich dieses Buch unbedingt lesen wollte. Den Klappentext habe ich lediglich überflogen, aber es klang nach einer interessanten Dreiecks-Geschichte und ich hatte bereits so viel Gutes über den Debütroman der Autorin "Am Horizont ein Morgen" gehört, dass ich nicht lange überlegen musste.Amy habe ich sofort ins Herz geschlossen. Sie hatte bereits eine Fehlgeburt und konnte danach keine Kinder mehr bekommen, dabei wünscht sie sich nichts sehnlicher als eine kleine glückliche Familie. Mit James könnte all dies endlich wahr werden, aber nach seinem Seitensprung beginnt sie ihn mit anderen Augen zu sehen. Gleichzeitig findet sie in Rohan und seinem Kumpel Carter neue Freunde und ist beeindruckt von deren lockerem Lebensstil sowie der Gelassenheit mit der sie viele Dinge sehen. Da sie selbst ein Scheidungskind ist, viele schöne Jahre mit James verbrachte und sich auch endlich ein eigenes Kind wünscht, fällt es ihr schwer eine Entscheidung zu treffen.Mich hat diese Geschichte sehr positiv überrascht, da mich endlich wieder mal ein Buch mitten ins Herz getroffen hat. Ich konnte Amys Kinderwunsch, nach allem was sie bereits durchgemacht hat, sehr gut nachvollziehen. Sie stammt selber aus einer liebevollen und herzlichen Familie und während ihr Bruder das Glück gepachtet zu haben scheint, sieht sie für sich, und ihren Wunsch nach einer kleinen Familie, wenig Hoffnung. Es fällt ihr jedoch schwer James zu verzeihen, und sie beginnt immer mehr die Beziehung zu ihm zu hinterfragen.Der Schreibstil lässt sich leicht und flüssig lesen, sodass ich wirklich durch die Seiten geflogen bin. Auch wenn man das Ende in etwa erahnen konnte, fand ich es unheimlich spannend, Amy auf ihrem Weg dorthin zu begleiten. Oftmals habe ich mit ihr gelitten, war zu Tränen gerührt, um dann im nächsten Moment wieder herzlich zu lachen über ihre überaus besorgte Mutter, Carter oder Phil, die alle drei richtig liebenswerte Unikate sind.Mein Fazit:Eine wundervolle Liebesgeschichte voller Wärme, Herzlichkeit und Humor. Ein Muss für alle die romantische Komödien mögen!

  • Babs
    2019-05-02 20:28

    Nachdem ich bereits "Am Horizont ein Morgen" von der Autorin gelesen habe und es sehr mochte, wollte ich diesen Roman natürlich auch lesen.Allerdings muss ich gestehen, dass dieser Roman hinter dem Vorgänger zurück bleibt. Es ist lesenswert, aber dennoch fehlte ein wenig der Esprit. Zum Einen ist Amy zwar ein einigermaßen sympathischer Charakter, der das Leben mehr als ein Mal übel mitspielt. Allerdings war sie mir auch ein wenig zu blass, um wirklich herauszustechen. Zum Anderen plätschert die Handlung meiner Meinung nach zu sehr vor sich. Bei diesem Roman kommt die echte Dramatik leider etwas zu spät.Zwar kann dieser Roman durchaus mit Spannung und auch witzigen Situation aufwarten. Allerdings fehlte mir das richtige Auf und Ab. Stellenweise sorgen die Nebenfiguren, wie Amys Freundin und Mutter für mehr Wortwitz, als die beiden Hauptfiguren Amy und Rohan. Des Weiteren schafft sie es aber auch mit James eine richtige Hassfigur zu entwickeln, der man nur schlechtes wünscht.Die beiden Hauptfiguren tänzeln meiner Meinung nach anfangs ein wenig zu sehr um einander herum, ohne jedoch einen wirklichen Versuch der Annäherung zu wagen. Man ahnt zwar, dass beide Geheimnisse mit sich rumtragen. Allerdings werden diese erst sehr spät so ganz gelüftet, wodurch erst spät so richtige Spannung aufkommt.Anouska Knight schafft es jedoch auch mit einem durchaus interessanten, lockeren Schreibstil einen beim Lesen mitzureißen. Sie wirft immer wieder die ein oder andere Pointe ins Spiel, die die Geschichte in neue Bahnen lenkt. Generell merkt man schon, dass sie ihre Figuren und deren Handlungen wohldurchdacht hat. Jedoch fehlte mir zumindest bei den beiden Hauptfiguren anfangs ein echter Sympathiefaktor. Rohan konnte mich zumindest erst ab etwa der Hälfte des Romans in seinen Bann ziehen. Hier hätte ich mir etwas mehr Offenheit bezüglich seiner Person gewünscht.Des Weiteren hat die Autorin den inneren Gewissenskonflikt, den Amy nach der Trennung von James ausgesetzt ist, gut dargestellt. Man nimmt Amy ihre Zwiespalt, ob sie sich mit James wieder versöhnen soll, nur um an das erträumte Adoptivkind zu kommen, wirklich ab. Sie wirkte auf mich in solchen Momenten überaus real.Insgesamt betrachtet ist dies kein schlechter Roman. Allerdings kommen die beiden Hauptfiguren meiner Ansicht nach erst ein wenig zu spät aus sich heraus. Daher bekommt der Roman dieses Mal von mir nur schwache 4 (von 5) Punkte.

  • dieSeitenfluesterer- unserBuchblog
    2019-04-28 22:09

    Anouska Knights Werk erschien bereits im Januar 2016 im Mira Taschenbuch Verlag. Auf 384 emotionalen Seiten erzählt die Autorin Amy´s Geschichte.Amy ist tot unglücklich. In der 31. Schwangerschaftswoche hat sie ihr sehnlich erwartetes Kind verloren und bisher hat es nicht wieder geklappt, dass sie erneut schwanger wird. Ihr Freund James ist ihr dabei auch keine große Hilfe, denn dieser begnügt sich nun mit einer heimlichen Liebe.Tief getroffen nimmt Amy einen neuen Auftrag ihrer Firma an und lernt den draufgängerischen Rohan kennen …Die Autorin hat mich mit ihrer Geschichte tief bewegt, denn wenn man selbst Mutter ist und dann über diesen Schmerz von verloren Kindern liest, ist man immer mitten im Geschehen. Und der Kinderwunsch reist ja auch hier nicht ab.Amy ist eine starke Frau, aber gerade dieses Verlieren von einem Wunschkind kann die stärkste Person in die Knie zwingen. Dass sie dann auch noch so von ihrem Mann hintergangen wird, macht sie zu einer Löwin ihrer Sache. Der Figur wird Leben eingehaucht und man fühlt mit ihr, wenn sie sagt, dass sie von Männern erst einmal nichts mehr wissen möchte.Immer wieder taucht das Beziehungsdrama mit James vor ihrer Nase auf, da dieser und seine neue Flamme in der gleichen Firma arbeiten. Natürlich hat Amy in Form ihrer besten Freundin und Kollegin einen Rückenhalt, aber klarkommen muss sie selbst damit.Ein Schock für Leser und Figuren ist es, als herauskommt, dass dieser James das Mädchen dann auch noch sitzen lässt. Also ein typischer Mann, der denkt er kann alles haben was er will.Die Dramen reißen dort nicht ab und es kommt Ruhe herein als Amy zu ihrem neuen Auftrag aufbricht. Wer Rohan kennenlernt, wird sich vielleicht gleich verlieben, jedenfalls wenn man auf Draufgänger steht. Und das ist er wirklich.Es ist klar dass sie hin und her gerissen ist, von den Gefühlen, mit denen sie konfrontiert wird.Anouska Knight hat eine temporeiche und sehr emotionale Geschichte niedergeschrieben, welche Leser und Figuren überzeugt einen neuen Weg zu gehen. Liebe, Schmerz, Mut und Entscheidungen begegnen jedem und nur wer stark genug ist, wird vielleicht das Glück am Ende wiederfinden.Rezension unter: www.dieSeitenfluesterer-unserBuchblog...

  • Jacqueline
    2019-05-04 20:10

    Auf dieses Buch bin ich durch ein Zufall aufmerksam geworden.Das Cover wirkte auf mich verträumt und einfach wunderschön.Der Titel und auch der Klappentext überzeugten mich auf Anhieb.Ich Begann mit dem lesen und war sofort mitten im Geschehen. Amys Traum scheint endlich in Erfüllung zu gehen, nach den vielen Hürden die sie und James genommen haben dürfen sie endlich ein Baby adoptieren.Als sie diesen Erfolg ausgelassen mit Freunden feiert, bricht plötzlich ihre Welt zusammen, sie erwischt James mit einer anderen Frau. Dieser Seitensprung verletzt sie sehr und alles scheint in Trümmern zu liegen.Doch Amy ist stark und gibt nicht auf, als sie Rohan kennen lernt, gibt dieser ihr wieder ein wenig Hoffnung. Doch auch James lässt nicht locker und gesteht Amy seine Liebe.Wie wird sich Amy entscheiden?Der Schreibstil der Autorin ist locker und flüssig, daher liest sich dieses Buch überaus angenehm.Ich habe es an einem Abend verschlungen und konnte es nicht mehr aus der Hand legen.Erzählt wird die Story aus der Sicht von Amy.Die Charaktere sind authentisch und realistisch beschrieben.Besonders Amy habe ich sehr schnell in mein Herz geschlossen, sie ist eine unglaublich starke Frau die sich so leicht nicht unterkriegen lässt.Sie ist zielstrebig und ehrlich, gleichzeitig wirkte sie aber auch Traurig.Auch die anderen Charaktere in diesem Buch sind alles andere als blass beschrieben.Die Handlung ist sehr fesselnd und emotional, es bescherte mir eine Achterbahn der Gefühle und lies mich einfach nicht los.Ich habe mit Amy mit gefiebert und gezittert.Zusammenfassend gesagt ist Weil wir zusammengehören ein wundervoller Liebesroman der mir eine Achterbahn der Gefühle bescherte!Emotional und berührend konnte mich die Autorin bis zu letzten Seite fesseln.Klare und uneingeschränkte Empfehlung von mir!Fazit:Mit Weil wir zusammengehören ist der Autorin ein fesselnder, emotionaler und berührender Roman gelungen der mich völlig überzeugen konnte.Eine starke Protagonistin, eine fesselnde Handlung und ein wundervoller Schreibstil überzeugen auf ganzer Linie.Natürlich bekommt dieses Buch von mir die volle Punktzahl!

  • Jessica Milner
    2019-05-06 14:11

    i really liked this one! the writing is a lot more in depth and character driven - this was in the first one also but i think more in this second book. It took me a little chunk at the beginning to really get into the story, but once it got going it managed to pull me in. Admittedly a lot of that was to do with the love interest, but really, why else am i reading a romance book? the only negative thing i can say about this book is that i felt some of the central conflict was resolved rather quickly and conviniently, which meant the end conflict mostly arised from miscommunication and wrong assumptions. which is fine, i suppose, im all about those silly tropes in rom coms - but i think i would have liked a little more discussion on how the couples lives were really going to fit together in the end. I appreciate that this book is more about Amy's journey however it might have been nice to see a little more of Rohan's thought process, since a lot of the end felt like a total 180 in a short space of time. however, i understand that this is a - and i rather hate this term, so apologise - 'chick lit' book - and that certain allowances have to be made so we can have our happy ending. also i would have liked to have seen the firebox again.positives include strong lady friendships and really great supporting characters. This was a fun and addictive read, especially in the middle, and i also really loved the cameo of the characters from the author's debut novel. reading the synopsis for her third book, i wasn't sure about some of my certain not so loved tropes in there, but since i've really enjoyed both her previous books, i'm def willing to give her third book a go asap!

  • Steph
    2019-05-08 22:09

    This book was so easy to read and I loved it,it was one that I just kept reading another chapter and another even when I said only one page more!Amy and James are in the final stages of being approved for adoption as after suffering a stillbirth Amy can no longer have children of her own,when something totally unexpected happens to throw all their plans and future up in the air.When I read a 'a dark secret revealed' I thought it would be something from their past that would stop them getting a child but it was something that I'd never have guessed at.Without giving it away, I really wanted Amy to make the right decision,it was so obvious what she should do but that would mean giving up on her dream of being a mum,so that was hard for her.Amy was quite a complex character in that at times I thought she was ok and others I thought she behaved like an ostrich,leaving decisions hanging until someone else would make it for her or jumping to conclusions and thwarting any chance at happiness.I liked Rohan from the minute he appeared in her life,he was just so much more likeable than James who really was just a control freak.I'm glad it worked out the way it did though it would have been nice to have a proper epilogue from a few years later to see what the real outcome was.

  • Rachel
    2019-05-14 19:21

    Contemporary romance set in the UK, which follows the choices of Amy, as she & her long term partner James have finally been accepted to adopt the baby she so dearly longs for, only to discover things that threaten their stability as a couple. As she weighs up her desire for a child, her relationship with James and their possible future, Amy also comes across adrenaline-junkie, BMX rider Rohan Bywater who has his own complications & complexities. A light pleasant way to pass some time but nothing earth shattering here

  • Laura
    2019-05-02 21:33

    I really loved this book. It was full of emotion from the first chapter and throughout. I found myself laughing, crying and being really shocked in some parts. All the characters were relatable in some way or another. There are certain subjects within the story that are brought up which some readers may find a little upsetting. This was my first Anouska Knight novel and it certainly won't be my last. I really liked her story idea, writing style and the way she portrayed the characters.

  • Louise
    2019-05-16 20:32

    2.75 stars, if we're being super anally retentive. I was a big fan of Knight's first book, Since You've Been Gone, but this one doesn't really match up. I found myself growing frustrated with the character for not making sensible decisions in a timely manner, but ultimately I liked the ending and even shed a few tears. I also liked the nod to Since You've Been gone with a cameo from Holly and Ciaran.

  • Jade
    2019-05-04 14:24

    This book was amazing from start to finish. It captured all the emotion needed to make a perfect book. There was sorrow, heart felt truths and twists that will make you gasp outloud. Anouska Knight has written a consistent heart capturing book that I'm 100% glad that I brought.

  • Fiona Campbell
    2019-04-24 21:05

    Anoushka Knight has a fabulous, quirky writing style which was engaging throughout. I really enjoyed this and I got really involved with the characters. Looking forward to reading some more of her work.

  • Debra
    2019-05-15 14:29

    A pleasant read. A story of Amy a woman who has to make decisions to change her life for her own happiness. Loss of a child, unfaithfulness, betrayal, new love and facing the truth. Finding the courage to move on.

  • Amanda
    2019-05-01 22:16

    First novel I have read by Anoushka Knight. I enjoyed the story although at times I thought it was slow. The story reminded me a little of Me before you by Jojo Moyes. Would read more of her books.

  • Louise Sims
    2019-05-15 19:16

    Great book by a talented upcoming author. I'm proud to know Anouska and am thrilled her new career as an author is proving to be successful. Well done lovely

  • Rachel Gilbey
    2019-05-20 15:12

    I enjoyed reading this book very much. I loved the character of Rohan Bywater, and having an architect main character was a nice change from some professions you get in books.

  • Shari Russell
    2019-05-11 22:26

    Pretty light stuff. Very chic flick.

  • A.S. Kelly
    2019-05-13 15:15

    4 stars, maybe 4.5!Second Anouska Knight novel for me and I enjoyed it so much.Emotional story, great characters and very good writing.Full review to come.

  • Susanne
    2019-05-06 14:22

    .