Read Broken: Vom Vergessenwerden by Sydney Stafford Creation Warrior Online

broken-vom-vergessenwerden

Ich wurde darauf vorbereitet, zu dienen. Ich wurde darauf vorbereitet, verwundet zu werden oder zu sterben. Aber als ich heim kam, war ich nicht darauf vorbereitet, vergessen zu werden. -Unbekannt Es ist das Schlimmste eingetreten, was einem Kampfretter passieren kann: Während eines Einsatzes stirbt Lukas Engel ein Kamerad unter den Händen weg. Seitdem ist nichts mehr wieIch wurde darauf vorbereitet, zu dienen. Ich wurde darauf vorbereitet, verwundet zu werden oder zu sterben. Aber als ich heim kam, war ich nicht darauf vorbereitet, vergessen zu werden. -Unbekannt 
Es ist das Schlimmste eingetreten, was einem Kampfretter passieren kann: Während eines Einsatzes stirbt Lukas Engel ein Kamerad unter den Händen weg. Seitdem ist nichts mehr wie vorher. Dienstunfähig wird Lukas nach Hause geschickt und findet sich alleingelassen in Deutschland wieder. Eine Odyssee beginnt. Ein Kampf gegen die Behörden, die Suche nach einem Zuhause, die Angst vor dem Alleinsein und die ständig wiederkehrenden Erinnerungen – all das bringt den Elitesoldaten an seine Grenzen. Der Fall in den Abgrund lässt sich nicht mehr aufhalten. Das Einzige, was ihn aufrecht hält, ist das Foto eines Kaffeebechers aus Pappe … aber liebevoll verziert von einem unbekannten Kellner mit großem Herzen. GAY MILITARY DRAMA...

Title : Broken: Vom Vergessenwerden
Author :
Rating :
ISBN : 36681695
Format Type : Kindle Edition
Number of Pages : 245 Pages
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Broken: Vom Vergessenwerden Reviews

  • Risa
    2018-12-24 09:54

    Ein neues Gay Military Drama von Sydney Stafford. Da war ich sofort neugierig und wurde nicht enttäuscht.Zur Handlung. Lukas Engel ist Kampfretter. Als ihm bei einem Rettungseinsatz in Syrien ein Kamerad unter den Händen wegstirbt, kann er das psychisch nicht verkraften. Durch eine Verkettung ungünstiger Umstände erhält er nicht die dringend benötigten Medikamente und sein seelischer Absturz beginnt.René ist Student und arbeitet nebenbei in einem Café. Als Lukas eines Tages dort auftaucht ist es für ihn Liebe auf den ersten Blick. Doch Lukas ist zu dem Zeitpunkt schon drogenabhängig.Die Autorin erzählt in Broken die erschütternde Geschichte von Lukas. Als er schwer traumatisiert nach seinem letzten Einsatz um ärztliche Hilfe bittet, scheitert er an der Bürokratie. Resigniert und auf sich allein gestellt, selbst bei seinen Eltern stößt er nur auf Unverständnis und Ablehnung, greift er zu immer härteren Drogen, um die Angstzustände und Albträume einzudämmen. Erst als er ganz unten ankommt in seinem persönlichen Dilemma kann er endlich psychologische Hilfe annehmen, um aus dem Teufelskreis der Drogen zu gelangen. Eine große Stütze ist ihm dabei René.Broken hat mir sehr gut gefallen, das Thema wurde gut recherchiert und die Handlung war glaubwürdig. Die Story erhält von mir 5 Sterne und eine Leseempfehlung.Mein Dank geht an die Autorin für das erhaltene Rezensionsexemplar.

  • Gaybooks Reviews
    2019-01-20 05:46

    Broken - Vom Vergessenwerden ist eine Geschichte, die einem auch nach dem Lesen noch lange im Gedächtnis bleibt. Lukas Schicksal berührt auf mehreren Ebenen, ist eindringlich geschrieben und vor allem deswegen so erschütternd, weil es tatsächlich jedem selbst in ähnlicher Weise passieren kann. Durch ganz alltägliche Bürokratie, fehlender Mitmenschlichkeit und die eigene Verzweiflung und Ohnmacht darüber kann ein Mensch schneller am Bodensatz der Gesellschaft landen, als er es sich ausmalen möchte. Neben "Infidel" meiner Ansicht nach bislang eines der besten Bücher von Sydney Stafford. Absolute Leseempfehlung und gerne auch mehr als fünf Sterne!

  • Ramona
    2019-01-02 05:55

    Ich habe drei Anläufe für die Geschichte gebraucht. "Broken" ist keine einfache Kost. Es geht um den Kampfretter Lukas, dem ein Kamerad unter den Händen wegstirbt und durch unglückliche Umstände plötzlich ganz unten ankommt. Allein gelassen von der Bundeswehr, von den Ärzten und der Familie, sieht er sich plötzlich mit der Realität konfrontiert. Er ist durch das System gerutscht und nicht mehr von Wert, gebrochen und voller Schuldgefühle. Er wird als Tier betitelt und irgendwie wird er auch dazu gemacht. Für ihn geht es nur noch um Eines: vergessen und überleben. Und dafür tut er ALLES ... Bis ihm endlich jemand eine Hand reicht... und einen Kaffeebecher. Ehrlich und schonungslos führt Sydney Stafford den Leser in und durch das Tabuthema PTBS. Es ist eines der mit Abstand schlimmsten Gefühle, wenn man um das Leben eines anderen Menschen kämpft, sein Bestes gibt und dann doch daneben stehen und erkennen muss, dass man nichts ausrichten kann. Noch schlimmer ist das, wenn es sich nicht um einen namenlosen Fremden handelt. Die Schuldgefühle fressen sich bis in die hintersten Winkel der Seele und beißen sich dort fest. Solange man sich ablenkt, kann man einigermaßen normal agieren, aber irgendwann kommen sie zurück. Es wird nicht besser, sondern immer schlimmer. Glücklicherweise gibt es da auch noch Rene, einen Kellner, der Lukas wirklich wahrnimmt und ihm ein Lächeln schenkt, der nicht erwartet, dass er perfekt funktioniert und verlangt, dass er vergisst, was er gesehen und gefühlt hat und endlich weitermacht, als wäre nichts geschehen. Auch wenn die Geschichte stellenweise schwer zu verdauen und kaum zu ertragen war, liegt auch Hoffnung und Liebe zwischen den Zeilen. Eine gebrochene Seele kann heilen, wenn jemand da ist, der an einen glaubt, wenn man die richtige Hilfe bekommt und vor allem, wenn man gesehen wird. Ein brutaler, sehr nachdenklich stimmender Ausflug. PTBS ist mitten unter uns.

  • Tony Lawstine
    2019-01-08 03:01

    Broken ist wieder eine solide, einfühlsame Story von Sydney Stafford. Sie handelt von einem traumatisierten Soldaten, der sich seinen Trauma stellt, die Liebe seines Lebens findet und mit einer sehr verklemmten Familie kämpfen muss.Sehr empfehlenswert. 5/5 Sterne