Read Alberta empfängt einen Liebhaber by Birgit Vanderbeke Online

alberta-empfngt-einen-liebhaber

Der Roman von Birgit Vanderbeke besteht eigentlich aus zwei Romanen: aus einer Erzählung über die Liebe, dem literarischen Thema par excellence, und aus einer Rahmenhandlung über die Entstehung dieser Erzählung. Da aber auch diese Rahmenhandlung im Grunde eine Liebesgeschichte ist, erscheinen die beiden Erzählebenen in geradezu perfekter Symmetrie einander zugeordnet. Im Der Roman von Birgit Vanderbeke besteht eigentlich aus zwei Romanen: aus einer Erzählung über die Liebe, dem literarischen Thema par excellence, und aus einer Rahmenhandlung über die Entstehung dieser Erzählung. Da aber auch diese Rahmenhandlung im Grunde eine Liebesgeschichte ist, erscheinen die beiden Erzählebenen in geradezu perfekter Symmetrie einander zugeordnet. Im abgezirkelten Rahmen dieser fast schon klassizistisch anmutenden Gesamtkonstruktion läßt die Autorin ihre Figuren als Liebende agieren -- und schließlich das Scheitern ihrer Liebesbeziehungen bezeugen. Wie es dazu kommen konnte, wird mit dem ironischen Charme, aber auch mit der zwingenden Logik einer Marivaux-Komödie ausgeführt. Man liebt sich und kann dennoch auf Dauer nicht zueinander finden. Kein äußeres Hindernis türmt sich vor den Liebenden auf, keine Beziehungsdramen eskalieren und eigentlich mangelt es den Liebenden auch nicht am ehrlichen Willen, große,romanhafte Gefühle füreinander zu entwickeln. Und dennoch geht den großen Gefühlen auf dem Wege ihrer Realisierung irgendwie der Atem aus: schon der erste Kuß will nicht recht funktionieren, die Liebesreise endet in der Banalität eines Autobahngasthofes, das Treffen mit dem Geliebten entpuppt sich als simple Seitensprung-Affäre. Gelingen verspricht allenfalls der Roman, den die fiktive Erzählerin der Rahmenhandlung über das verhinderte Liebespaar Alberta und Nadan schreibt: als Abgesang auf die großen Liebesentwürfe der Weltliteratur, als platte Unmöglichkeit, das große Gefühl zum Zentrum einer biographischen Existenz zu erklären. Birgit Vanderbeke richtet ihren nüchternen Blick auf unsere Gegenwart, in der die großen Gefühle noch nicht einmal mehr als Strindbergsches Psychodrama oder Ingmar Bergmannsche Eheszenen auszuhalten sind. Aber, so läßt sie ihre Alberta fragen: haben es die Menschen überhaupt jemals ausgehalten mit sich selbst und ihren großen Gefühlen? Daß Alberta und Nadar nicht zueinander finden, ist eine gänzlich untragische Geschichte, ein kurzer Tatsachenbericht aus dem Protokoll ihres fiktiven Lebens, das auch ohne einander weitergehen wird. Empfehlenswert! --Dagmar Lorenz...

Title : Alberta empfängt einen Liebhaber
Author :
Rating :
ISBN : 9783596141982
Format Type : Paperback
Number of Pages : 117 Pages
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Alberta empfängt einen Liebhaber Reviews

  • Amélie Brouillard
    2018-12-12 11:31

    Geschichte von einer Frau, die eine Geschichte über eine Frau (Alberta/Mizzebill) schreibt. Wobei die Geschichte in der Geschichte mehr Platz einnimmt. Ich mag die Gedankengänge der Mizzebill/Alberta. So wirr und lang und doch irgendwie, wie Sachen die man auch denkt und wofür Filme keine Zeit haben. Die Geschichte von Mizzebill/Alberta ist auch die Geschichte einer gescheiterten Liebe, eines Paares, das es immer mal wieder versucht und es nicht hinkriegt und all die Komplikationen und Gefühle, die so etwas mitbringt. Schöne Gedankengänge.

  • Annett
    2018-11-18 16:29

    Die Geschichte von Alberta und Nadan, die einander für immer lieben, sich aber gleichzeitig so nerven, dass die es nie lange miteinander aushalten und daher nie zusammen kommen, ist eingebettet in die Geschichte der Schriftstellerin. Zwischen ihr und ihrer Protagonistin bestehen zumindest örtliche Parallelen, ansonsten ist sie verheiratet und hat ein Kind und lernt aus der Geschichte, die sie schreibt, auch mal den Kindsvater in die Pflicht zu nehmen. Locker und leicht geschrieben plätschert die Novelle so vor sich hin und überrascht leicht mit dem Perspektivenwechsel nach dem ersten Kapitel.

  • Tuti
    2018-11-25 18:10

    wunderbar, ein kleines meisterwerk! "... ob es sich denn tatsächlich um ein missverständniss handelte oder nicht doch um eine grosse liebe, so als schlösse das eine das andere aus"

  • Lisa
    2018-11-28 13:16

    Ah, a meta-romance with a distinctly German sensibility. I recommend reading this right after watching the "Before" trilogy with Ethan Hawke and Julie Delpy.

  • Lightwhisper
    2018-11-17 15:12

    It's cleary well written, but it doesn't seem a story, just a few lines about the main character and what she thinks and feels.I didn't really liked it nor did I feel it add something to myself.

  • Susann
    2018-12-12 12:14

    Nicht so langweilig, wie ich nach den ersten Seiten befürchtet hatte, aber immer noch zu viele Befindlichkeiten für meinen Geschmack. Immerhin ist es recht kurz.